Mittwoch, 23. April 2014

Dreidimensionale Wolkenkratzer zeichnen / Skyscrapers

Da wir gerade in Englisch das Thema "New York" behandeln, bin ich auf der Suche für etwas passendes für den Kunstunterricht auf den sensationellen Lehrerblog einer amerikanischen Kunstlehrerin namens Patty gestoßen:
DEEP SPACE SPARKLE
Daraufhin habe ich mit den 3. und 4. Klässlern gleich das erste Projekt zum Thema Wolkenkratzer bzw. Skyscrapers in Angriff genommen. Hierzu bietet Patty sehr detailierte Informationen zu der Kunststunde. Ich bin fast genauso vorgegangen wie in dem Blogbeitrag beschrieben. Wir haben uns zunächst verschiedene Wolkenkratzer in New York und anderen Städten angesehen. Die Kinder sollten dann 2-3 Wolkenkratzer auf buntes Tonpapier (DIN A3) auf eine Bildseite in 3D mit dicken schwarzen Filzstiften (also keine Fineliner) zeichnen. Auf die freigelassene Fläche wurde dann ein weiterer Wolkenkratzer, welcher auf graues Tonpapier gezeichnet und anschließend ausgeschnitten wurde, aufgeklebt. Vor allem die Jungs hatten große Freude an dieser Kunststunde. Inspiriert ist diese Technik von einem amerikanischen Künstler namens Marz jr.
Hier sind einige Resultate: