Mittwoch, 22. Februar 2012

Evernote



Evernote ist eine kostenlose Software- und Webanwendung, die wie ein digitaler Notizblock fungiert. Hiermit kann man Notizen, Fotos und Dokumenten in verschiedenen Formaten sammeln, ordnen und finden.
Meiner Meinung nach, eignet sich Evernote hervorragend zum Sammeln und Planen von Unterrichtsideen und -materialien. Mir passiert es oft, dass ich interessante Ideen im Internet oder in Zeitungen/Zeitschriften entdecke, aber diese in diesem Moment einfach nicht einsetzen kann. Später such ich dann verzweifelt nach diesen Ideen im Netz...  
Hier zwei kurze YouTube-Videos, worin Evernote vorgestellt bzw. beworben wird:





Evernote ist für alle gängigen mobilen Geräte und Computer verfügbar:
Mobile Geräte:
  • iOS
  • Android
  • Blackberry
  • Windows Phone 7
  • WebOS
Computer:
  • MacOS X
  • Windows
  • Safari
  • Chrome 
  • Firefox
Evernote kann man kostenlos und sicher bei chip.de herunterladen:
http://www.chip.de/downloads/EverNote_27294573.html
oder auf der offiziellen Internetseite:
http://evernote.com/intl/de/

Mittwoch, 15. Februar 2012

Bilderbuchvorstellung: The Artist Who Painted A Blue Horse


Eric Carle, der Autor des Buches Die kleine Raupe Nimmersatt oder The Very Hungry Caterpillar, hat ein neues Bilderbuch veröffentlicht:
The Artist Who Painted A Blue Horse 

Seine Bücher sind bereits sehr beliebt im Englischunterricht der Grundschule und auch sein neues Buch lässt sich wunderbar im Unterricht einsetzen und gleichzeitig in den Kunstunterricht integrieren. 

Dieses Buch widmet der Autor dem berühmten expressionistischen Künstler Franz Marc.
Hier einige seiner Kunstwerke:
http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Marchttp://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Marchttp://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Marc



Der Penguin-Verlag hat passend zum Buch Unterrichtsideen und -materialien in einem kostenlosen Classroom Guide im Internet veröffentlicht:

Hier ein kurzes Video, in dem Eric Carle sein Buch vorstellt:


Weitere empfehlenswerte Bücher, die sich mit der Kunst von Franz Marc in der Grundschule befassen:

Dienstag, 14. Februar 2012

ARD Reportage - Facebook

Gestern, am Montag den 13.2.2012 um 22:45 hat die ARD eine Reportage über Facebook ausgestrahlt:
Facebook - Milliardengeschäft Freundschaft

Die ARD hat die Reportage komplett auf You Tube zur Verfügung gestellt:


Außerdem habe ich einen interessanten Artikel zur neuen Facebook-Funktion "Timeline" oder im deutschen auch "Chronik" gefunden:

Freitag, 10. Februar 2012

Buch- und Filmvorstellung: Hugo Cabret


Der einzigartige Kinderroman (ab ca. 10 Jahre) Die Entdeckung des Hugo Cabret von Brian Selznick kommt jetzt als Verfilmung in die Kinos.
Das Buch ist so fantastisch und einzigartig, da die Geschichte nicht nur in Textform erzählt wird, sondern sie wird immer wieder durch Bleistiftzeichnungen unterbrochen, welche die Geschichte weiterzählen.
Hier sind einige Beispielzeichnungen aus dem Buch:


Die Geschichte dreht sich um einen Waisenjungen namens Hugo Cabret und spielt in den 30er Jahren in Paris. Hier lebt der Junge in einem gigantisch, labyrinthisch-angelegten Bahnhof, wo er die großen Bahnhofsuhren aufzieht. Dort erlebt er viele fantastische Abenteuer.

Die Geschichte von Hugo Cabret eignet sich in der Grundschule um verschiedene Themenbereiche anzusprechen und zu verknüpfen. Man kann beispielsweise im Sachunterricht das Thema Zeit thematisieren und die Mechanik von alten Uhren, die man noch aufziehen musste, erklären. Außerdem kann man über Spielzeug von damals sprechen. Auf Grund der vielen Zeichnungen im Buch und den dazu passenden Film könnte man sich auch generell mit Filmgeschichte beschäftigen und erläutern wie "die Bilder laufen lernten". In dem Zusammenhang besteht auch die Möglichkeit eigene Kurzfilme in der Klasse zu produzieren.
Die Internetseite des Projekts Kids in Media and Motion der Universität zu Lübeck stellt im Internet Informationen, Methoden und Werkzeuge zur Herstellung von Animationsfilmen mit Kindern bereit:
http://www.kimm.uni-luebeck.de/oem/methoden-werkzeuge/mm-animation/content-2-2.html
  
Hier der Trailer zum Film:

Mittwoch, 1. Februar 2012

Sergej Prokofjew's "Peter und der Wolf"


Am Freitag (03.02.2012) um 7:30 Uhr wird der Film im SWR Fernsehen ausgestrahlt. 
Klassenstufen: 3-9

Sergej Prokofjew's "Peter und der Wolf" ist einer der berühmtesten musikalischen Märchen und gehört zum Standardrepertoire des Musikunterrichts an deutschen Grundschulen.
Die englische Regisseurin Suzie Tempelton verfilmte die Geschichte 2006 neu als Puppen- und Animationsfilm. 2008 gewann der 30-minütige Film sogar den Oscar für den besten animierten Kurzfilm.
(Quelle: http://www.planet-schule.de/sf/php/02_sen01.php?sendung=8178)



Auch Walt Disney hat bereits 1946 die Geschichte von Peter und dem Wolf animiert: