Sonntag, 17. Juni 2012

LandArt - Naturkunst in der Grundschule

LandArt - Kunst in und mit der Natur

LandArt ist eine Form der künstlerischen Begegnung mit der Natur. Diese Art von Kunst lässt sich hervorragend in der Grundschule einsetzten und verbindet den Sachunterricht mit dem Kunstunterricht. LandArt-Projekte ermöglichen es, Kinder für die Natur zu begeistern und sie für einen besseren Umgang mit dieser zu sensibilisieren.
_______________________________________________________________________________________



Es gibt bereits viele Bücher die sich mit dem Thema LandArt befassen, doch das Buch Naturwerkstatt Landart - Ideen für kleine und große Naturkünstler von Andreas Güthler und Kathrin Lacher ist, meiner Meinung nach, das Beste. Das Buch ist sehr umfangreich, gut strukturiert und pädagogisch durchdacht. Außerdem bietet es viele Praxisbeispiele und Ideen zur Umsetzung von LandArt-Projekten mit Kindern im Grundschulalter.
Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung hat im Internet Informationen über LandArt für Interessierte zusammengefasst. Diese sind kostenlos als .pdf unter dieser Internetadresse verfügbar:
http://www.umweltbildung.de/uploads/tx_anubfne/landart_steffi.pdf

_______________________________________________________________________________________



Hier eine kleine Kostprobe von einigen LandArt-Kunstwerke von privaten Künstlern und Laien, die ihre Fotos auf dem Imagehoster Flickr freigeben:


_______________________________________________________________________________________

Weitere empfehlenswerte Bücher, die sich mit LandArt oder generell mit Naturkunst befassen:


_______________________________________________________________________________________



 
Der wohl bekannteste LandArt-Künstler ist der Schotte Andy Goldsworthy. Er hat bereits viele Bildbände seiner Werke veröffentlicht. Besonders interessant und empfehlenswert ist allerdings der Dokumentationsfilm Rivers and Tides von Thomas Riedelsheimer, der Andy Goldsworthy während seiner Arbeit in der Natur begleitet. Kurze Filmausschnitte aus diesem Film können durchaus auch für Grundschüler interessant sein, da gezeigt wird wie der Künstler mit seinen Händen und mit den einzelnen Naturmaterialien arbeitet und wie mühsam und zeitintensiv der Aufbau solcher Werke sein kann.
Ich habe den Film auf YouTube gefunden, allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Macher dieses Films darüber informiert sind. Solange er dort noch zur Verfügung steht kann man ihn sich auch hier ansehen. Die YouTube-Version ist leider auf Englisch mit spanischen Untertiteln, auf der DVD sind aber auch deutsche Untertitel verfügbar. Der Film lohnt sich aber auch ohne alles verstehen zu können.


  

Keine Kommentare: