Montag, 31. Oktober 2011

Video-Podcast: Märchen aus aller Welt


Die Deutsche Welle stellt seit einiger Zeit ein Video-Podcast mit Märchen kostenlos im Internet zur Verfügung. Die Mitarbeiter der Deutschen Welle haben ihre Lieblingsmärchen ausgesucht und in kurzen Zeichentrickfilmen wieder zum Leben erweckt. Die Märchen stammen aus aller Welt: Australien, Ukraine, Italien, China, Indien ...
Jedes Märchen beinhaltet auf seine eigene Art und Weise typische Motive für das dazugehörige Land. Beispielsweise spielt das chinesische Märchen an dem Hofe eines Kaisers, in dem Märchen aus Tansania streiten sich eine Giraffe und ein Nashorn und in dem australischen Märchen ist die Hauptfigur ein Häuptling der Aborigines.
Alle Märchen sind auch in der Originalsprache hier, auf der Seite der Deutschen Welle, vorhanden und stehen in Textform als pdf-Datei zum Download bereit.

Hier ein Beispiel aus Afghanistan - Die braune Ziege:


Die braune Ziege

Die Märchen kann man sich kostenlos hier ansehen oder hier herunterladen.

Meiner Meinung  nach eignen sich die Märchen auch für den Einsatz in der Grundschule, wenn es um Themen wie Kultur, Toleranz, Märchen, Erzählen, Legenden etc. geht. Aber auch für den Einsatz zur deutschen Sprachförderung und Deutsch als Fremdsprache (DaF).

Quellen:
Deutsche Welle - Märchen aus aller Welt - Video Podcast online sehen oder Video herunterladen - Videopodcast 19818 mit kostenlosen Downloads
http://www.dw-world.de/dw/0,,13423,00.html

Freitag, 28. Oktober 2011

Muzzy in Gondoland

Heute möchte ich Muzzy in Gondoland vorstellen: ein richtiger Klassiker unter den Videosprachkursen. Muzzy in Gondoland wurde 1986 von der BBC für Kinder im Primarschulbereich produziert um Immigrantenkindern in England die englische Sprache näher zu bringen.
Auch wenn die Serie schon sehr alt ist, hat sie einen gewissen Charme und ist fremdsprachenpädagogisch gut durchdacht.


Muzzy ist ein felliges, liebes Monster von einem anderen Planeten. Es wohnt im Schlossgarten des Königs von Gondoland und dessen Familie. Im Laufe der Serie befreundet sich das Monster mit der Prinzessin Sylvia an und erlebt mit ihr vielerlei Abenteuer.

Hier eine kleine Kostprobe (lesson 1):

Weitere "lessons" kann man sich ebenfalls bei YouTube ansehen.

Mittlerweile hat die Firma Early Advantage die Rechte für die Sendung erworben und bietet zusätzlich zur Sendung noch CD-ROMS, Hörspiele und Bilderbücher an, so wie speziell konzipierte Pakete für Schulen inklusive Unterrichtsentwürfen.

Dienstag, 25. Oktober 2011

Aviary

http://www.aviary.com/
Ich habe am Wochenende Aviary.com entdeckt. Diese Internetseite bietet kostenlose Ton- und Bildbearbeitung an. Außerdem gibt es eine Aviary Education - Ausgabe dieser Seite, speziell für den Einsatz in Schulen. Leider ist die Seite bis jetzt nur auf Englisch verfügbar, aber durch ihre selbstverständliche Aufmachung durchaus auch in deutschen Schulen einsetzbar.
Besonders möchte ich auf den Music Creator aufmerksam machen. Hier können Kinder Musik selber kreieren. Dafür stehen 100 unterschiedliche Instrumente und Sounds zur Verfügung. Die Seite ist ganz einfach durch ein Point-and-Click-Interface zu bedienen. Außerdem können bereits bestehende Lieder oder Sounds angepasst und bearbeitet werden.

Hier eine kleine Kostprobe:
http://www.aviary.com/online/music-creator?fguid=2d3ed106-8d25-11e0-b87a-12313b101135

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Was ist eigentlich dieses RSS?

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Feed-icon.svg&filetimestamp=20060323212931
In diesem Post möchte ich kurz erklären was eigentlich RSS-Feeds sind. Man sieht das obere Zeichen überall und doch wissen viele nicht was es eigentlich ist. Ich wusste es bis vor 2-3 Monaten auch noch nicht und habe es in letzter Zeit sehr zu schätzen gelernt. Weil das Abonnieren von RSS-Feeds so eine zeitsparende Sache ist und vor Allem auch für Lehrer interessant ist, möchte ich diese Funktion hier kurz vorstellen.
RSS steht für Really Simple Syndication. RSS-Feeds wurden entwickelt um Informationen, vor Allem aber Nachrichten, zu verbreiten. Als Internetbenutzer gibt es viele Internetseiten die man regelmäßig besucht um herauszufinden ob es etwas Neues gibt. Ein RSS-Reader kann die bevorzugten Nachrichten-Websites und Blogs auf neue Inhalte regelmäßig durchsuchen und sie zentral auf einer Internetseite anzeigen. Ich benutze als RSS-Reader beispielsweise Google Reader, aber es gibt auch andere Anbieter wie Fresh News, Bloglines, Sage (für Firefox), FeedDemon etc.
Selbstverständlich gibt es auch RSS-Reader Apps für das iPhone und Android-Handys.

Hier eine kleine Einführung zu Google Reader (auf Englisch):
Mit diesen RSS-Readern kann man sich also eine ganz persönliche und eigene Zeitung zusammenstellen, genau mit den Informationen und Nachrichten die einen interessieren, ohne beispielsweise den "uninteressanten" Sport-Teil durchblättern zu müssen. 

Mittlerweile bieten alle großen Websites ihre Nachrichten als RSS-Feed an. Neben SpiegelOnline, Die Welt, Frankfurter Allgemeine etc. gibt es auch viele interessante Websites für Lehrer die man sich abonnieren kann.
Hier eine kleine Auswahl:
Natürlich kann man auch meinen Blog als RSS-Feed abonnieren.
Subscribe

Dienstag, 18. Oktober 2011

KIM-Studie 2010

Die KIM-Studie wird seit 1999 vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest jedes Jahr durchgeführt. Sie ist eine Basisstudie zum Stellenwert von Medien im Alltag von Kindern (6-13 Jahre).

Zur KIM-Studie 2010 wurde ergänzend ein Film erstellt. Der Film dauert ca. 16 Minuten und beschäftigt sich mit den Themen Freizeitaktivitäten, Fernsehen, Radio, Handynutzung, Computer und Internet.

Den Film kann man sich hier auf der Internetseite des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest ansehen.
Die Studie kann man sich dort ebenfalls herunterladen:
http://mpfs.de/index.php?id=192

Montag, 17. Oktober 2011

A Book and a Hug - Datenbank mit englischen Bilderbüchern

http://abookandahug.com/index.php

http://abookandahug.com ist eine Datenbank im Internet die momentan über 6000 englische Bücher für Kinder und Jugendliche beinhaltet. Man kann die Bücher nach Genre, Stichwort, geographischen Schauplatz des Buches, Lesealter und -niveau durchsuchen. Zusätzlich zu kurzen Zusammenfassungen der Inhalte, können Schüler/innen ihre eigenen Bewertungen der Bücher online stellen. Dazu wird keine Emailadresse der Schüler/innen verlangt. 
Für Lehrer/innen ist diese Seite besonders interessant, weil es sehr mühsam sein kann passende und angemessene Literatur auf Englisch, die für die Methode des Storytellings geeignet ist, zu finden.

Englische Bilderbücher für Kinder im Grundschulalter gibt es hier:
http://abookandahug.com/2011-08-30-19-19-09

Donnerstag, 13. Oktober 2011

David and Red

Wie man bereits erkennen kann, bin ich gerade dabei das Kapitel über den Einsatz von Videos im Englischunterricht der Grundschule zu schreiben und möchte in diesem Post schon wieder eine Sendung vorstellen. Hierbei handelt es sich um David and Red. Diese Sendung wird seit 2008 speziell für die Sendung mit dem Elefanten von PuppetEmpire und dem Kinderbuchautor David Fermer entwickelt und produziert. In der Serie geht es um David, einen jungen Engländer, und Red, einer kleinen frechen roten Socke.
Hier eine kleine Kostprobe:


Wie man vielleicht sieht, sind die Folgen eher für den fremdsprachlichen Anfangsunterricht in der Grundschule geeignet und vor Allem für den Einsatz im ersten und zweiten Schuljahr gedacht. 
Die Folgen kann man sich alle hier auf der Seite von Planet Schule kostenlos runterladen. Außerdem bietet die Seite auch vielerlei Anregungen für den Einsatz der Sendung im Unterricht. 
 http://www.planet-schule.de/wissenspool/david-and-red/inhalt/unterricht.html

Vorteile der Sendung:
  • einzelnen Episoden bauen vom Inhalt und sprachlichen Niveau nicht aufeinander auf und sind dadurch flexibel im Unterricht einsetzbar
  • Interkulturelle Kompetenz: David nimmt Red u.a. mit nach England um ihn dort seinen Freunden vorzustellen und sie reisen gemeinsam nach London. 
  • Sendung speziell für Kinder, die Englisch lernen und vielleicht auch noch gar kein Englisch können
  • Sprachniveau sehr leicht
  • ausgezeichnete Mimik und Gestik von David 
Quellen:

Dienstag, 11. Oktober 2011

Peppa Pig


Ich habe mich nun einige Tage intensiv mit der Zeichentrickserie Peppa Pig beschäftigt und bin total begeistert. Meiner Meinung nach kann man die Serie sehr gut im Englischunterricht der Grundschule einsetzen. Eine Episode dauert ca. 5 Minuten und das Original stammt aus Groß-Britannien. In den kurzen Episoden erlebt Peppa, ein kleines 'Schweinemädchen', mit ihrer Familie und ihren Freunden verschiedene Abenteuer.

Hier eine kleine Kostprobe:

Diese Sendung ist ab und zu in der Sendung mit dem Elefanten zusehen. Ansonsten kann man sich die DVDs beispielsweise bei Amazon bestellen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die deutschen Versionen keine zweite englische Sprachspur haben, also auf jeden Fall das englische Original bestellen. Außerdem gibt es auch einige Folgen bei YouTube und auf www.peppapig.com.

Vorteile der Sendung:
  • englische Sprache ist authentisch und realistisch
  • Sprache ist dem Niveau der Zielgruppe angepasst
  • Aussprache ist klar und deutlich
  • Vokabeln werden mehrmals (in sinnvollen Kontexten) während einer Episode wiederholt
  • während den Dialogen
    sprechen alle einzeln und nach einander
  • auch interkulturelle Kompetenzen werden vermittelt
  • Filmmaterial lässt sich in der Schule gut vor- und nachbearbeiten
  • die Länge einer Episode von fünf Minuten ist für Unterrichtszwecke geeignet
  • mittlerweile gibt es bereits über 100 Folgen, somit sind fast zu jedem Thema Videos vorhanden (von Recycling, über Zahnarzt bis hin zur Geburtstagsfeier) 
Hier noch einige interessante Links und Forschungsergebnisse zur Sendung:

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Wizadora

Während den Recherchen für meine Masterarbeit bin ich auf eine interessante Sendung für den Englischunterricht der Grundschule gestoßen.
Wizadora ist eine Sendung des SWR Schulfernsehens, welche für Kinder im Grundschulalter die Englisch lernen in den neunziger Jahren entwickelt wurde. (also schon etwas älter...)
Wizadora ist eine junge Zauberin, die das Zaubern erst noch üben muss und dabei vielerlei Überraschungen und Abenteuer erlebt.
Die Serie besteht aus acht Episoden, welche allesamt hier auf der Seite des SWR Schulfernsehens zur Verfügung stehen. Zusätzlich bietet die Seite noch einige Unterrichtsideen.
Obwohl die Sendung schon etwas älter ist, finde ich sie durchaus beachtenswert. Die Schauspieler sprechen in einem gut verständlichen Tempo und haben einen ebenfalls gut verständlichen britischen Akzent.

Hier die erste Episode - Phoebe Calling:

Weitere Links zum Thema:
http://www.lehrer-online.de/wizadora.php
http://www.planet-schule.de/wissenspool/wizadora/inhalt.html

Dienstag, 4. Oktober 2011

Youngzine - Nachrichten aus aller Welt für Kinder auf Englisch

Youngzine ist eine Internetseite mit Nachrichten aus aller Welt für Kinder auf Englisch.
Youngzine bietet Englischlehrern eine große Auswahl an Artikeln und auch Videos zu Themen wie "World News", "Science & Tech", "Our Earth", "Society & Arts" und "Sports".
Außerdem gibt es ein "Teacher's Forum", wo sich Lehrer über die Seite austauschen können und Anregungen für ihren Unterricht erhalten können.