Mittwoch, 30. November 2011

iStoryBooks - Eine kostenlose Storybook-App

http://itunes.apple.com/us/app/istorybooks/id427769032?mt=8
iStoryBooks ist ein kostenlose App die viele englische Geschichten für Kinder zwischen 2 und 8 Jahren bereit hält. Die meisten Geschichten sind bekannte Klassiker, wie beispielsweise
  • The Story of Thanksgiving
  • The Fish Snatcher
  • Cinderella
  • The Ugly Duckling
  • Little Red Riding Hood
  • The Little Red Hen
  • Stone Soup
  • The three little Pigs
  • ...

Die App ist für Android-Geräte hier im Android Market kostenlos erhältlich und für Apple-Produkte (iPhone, iPad) ist sie hier im iTunes Store erhältlich.
Die Geschichten kann man im Unterricht zusätzlich anbieten, wenn man die entsprechende Geschichte behandelt. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Eltern, die ein solches Gerät besitzen, mit der App vertraut zu machen. So können die Kinder auch zu Hause englische Sprachbäder nehmen.

Montag, 28. November 2011

Podcasting im frühen Fremdsprachenunterricht

Heute möchte ich ein Beispiel vorstellen, wie man Podcasts in den Englischunterricht in der Grundschule integrieren kann. Dazu habe ich ein Beispiel aus einer amerikanischen Vorschulklasse gefunden. Diese Klasse hat ein Video-Podcast zu dem Bilderbuch Does a Kangaroo have a Mother, too? von Eric Carle produziert. Diese Einheit wurde in den Sachunterricht integriert. Jeder Schüler durfte sich ein Tier aussuchen und Informationen zu dem Tier sammeln. Anschließend haben die Kinder versucht die Tiere so realistisch wie möglich abzuzeichnen und dazu eine Stabpuppen-Show kreiert.

So oder so ähnlich könnte man Podcasting auch im frühen Fremdsprachenunterricht einsetzen. Ein Vorteil ist auf jeden Fall, dass die Schüler, die sich noch nicht trauen vor der Klasse auf Englisch zu sprechen, die Möglichkeit haben ihre Audiodateien zu Hause oder in einer abgelegenen Ecke des Klassenzimmers aufzunehmen. Außerdem können sich die Schüler das Gesprochene immer wieder anhören, neu aufnehmen und ein Gefühl für ihren eigenen Sprachgebrauch entwickeln.



Eine kostenlose Videobearbeitungssoftware gibt es für Windows und Apple:
Windows Movie Maker (Windows):
http://www.chip.de/downloads/Windows-Movie-Maker_13007023.html
iMovie (Mac OS)
http://www.apple.com/de/ilife/imovie/

Beim Produzieren von Audiodateien hilft der kostenlose Audio-Editer Audacity:
http://www.chip.de/downloads/Audacity_13010690.html

Weitere hilfreiche Informationen zum Podcasting in der Schule gibt es auch auf lehrer-online.de:
http://www.lehrer-online.de/lets-pods.php

Samstag, 26. November 2011

Buchempfehlung: Empower English Language Learners with Tools from the Web


Ich möchte heute ein Buch vorstellen:
Empower English Language Learners with Tools from the Web von Lori Langer de Ramirez

Auf dieses Buch bin ich zufällig während meiner Recherchen für das Kapitel über Web 2.0-Anwendungen im Frühen Fremdsprachenunterricht gestoßen. Es ist zwar nur in Englisch erhältlich und relativ teuer in Deutschland (ca. 30 Euro), bietet aber vielerlei theoretische Hinweise und praktische Ideen für den Einsatz von Web 2.0-Anwendungen im Fremdsprachenunterricht. Dabei werden junge und ältere Englischlerner gleichermaßen berücksichtigt.

Eine ältere Version ist teilweise bei Google Books verfügbar:

Donnerstag, 24. November 2011

CBeebies Bedtime Stories


Den britischen Sender CBeebies (BBC) könnte man evt. mit dem deutschen Sender KI.KA vergleichen. Jeden Abend wird hier eine CBeebies Bedtime Story ausgestrahlt. Dabei werden von, teilweise berühmten, Personen Bilderbücher vorgelesen. Diese kurzen Videos eignen sich perfekt für den Englischunterricht der Grundschule. Da die Bilder der Geschichte parallel zum Leser gezeigt werden und somit seine Gestik und Mimik, welche zur Verständlichkeit der Geschichte beiträgt, nicht verloren gehen.

Hier einige Beispiele:




Dienstag, 22. November 2011

Weltspiegel (ARD)

Am Sonntag Abend wurden im Weltspiegel zwei interessante Beiträge über Schulen in Südafrika und Bosnien-Herzegowina ausgestrahlt.

Südafrika: Gemüsegärten im Slum
In dem ersten Beitrag ging es um ein wundervolles Projekt, welches Gemüsegärten in den Schulen der Slums von Südafrika fördert.
 
Bosnien-Herzegowina: Apartheid in der Schule

In einem weitern Beitrag ging es um die traurige Situation vieler Schulen in Bosnien-Herzegowina.



Montag, 21. November 2011

TubeBox - Videos bei YouTube und Co. kostenlos herunterladen und...

...im Fremdsprachenunterricht der Grundschule einsetzen!

http://www.tubebox.org/

Seit längerem benutzte ich schon eine Freeware namens TubeBox. Hiermit kann man problemlos Videos von YouTube, Clipfish, MyVideo etc. herunterladen. Zusätzlich gibt es, bereits in die Software integriert, ein Konvertierungsprogramm, womit man die heruntergeladenen Videos direkt in das gewünschte Format konvertieren kann und somit auf der PSP, dem Handy, DVD-Player oder XBox ansehen kann. Zur Auswahl stehen XviD, WMV, MP4, Mpeg und 3gp.
Außerdem besteht die Möglichkeit Videos nur als Audio-Datei (mp3) herunterzuladen.
Weiterhin ist zu beachten, dass diese Software nur für Windows zur Verfügung steht.
Beim Downloaden sollten selbstverständlich sämtliche Lizenz- und Copyrightbestimmungen beachtet werden.

TubeBox kann man hier sicher über chip.de herunterladen und installieren.

Natürlich stellt sich jetzt die Frage, was das Ganze mit Grundschule zu tun hat.
Ich finde, dass gerade für den Fremdsprachenunterricht YouTube viele Möglichkeiten bereit hält. Es gibt viele Menschen die Kinderbücher vorlesen und als Video ins Internet stellen. Daraus lassen sich wunderbar Hörspiele für die Schüler herstellen, von Muttersprachlern aufgenommen. Viele Menschen in englischsprachigen Ländern vertonen und verfilmen sogar Bilderbücher, Nursery Rhymes, Kinderlieder und Geschichten und laden diese in YouTube hoch.
Unsere kleinen Fremdsprachenlerner können sich diese Videos dann ansehen. Oft macht man als Lehrer in der Klasse ein Storytelling und hat aber nicht die (zeitlichen) Möglichkeiten diese Geschichten mehrmals vorzulesen. Meistens bleibt es bei 1 - 2 mal. Allerdings lernen Kinder mehr, wenn sie die Geschichte öfters hören.
Also, einfach mal bei YouTube den namen eines Kinderbuches eingeben und nachsehen, ob geeignete Videos vorhanden sind.
Einige passenden YouTube-Videos zu englischen Bilderbüchern habe ich ja bereits in vergangenen Posts online gestellt.

Hier noch einige Beispiele:

Donnerstag, 17. November 2011

Bilderbuchvorstellung: One


Das englische Bilderbuch One von Kathryn Otoshi ist ein ganz besonderes Buch. Während des Storytelling können nicht nur Farben und Zahlen auf Englisch vermittelt werden, sondern auch ethische Werte wie Toleranz und Akzeptanz. 
Man könnte sagen, dass One ein Anti-Mobbing-Buch ist.
Außerdem ist das Buch ganz schlicht, aber liebevoll, mit Wasserfarben illustriert und lässt sich in den Kunstunterricht integrieren.
Die Sprache ist einfach und gut verständliche und die Illustrationen unterstützen den Text trotz ihrer Schlichtheit.

Mittlerweile gibt es ein Nachfolgerbuch namens Zero.

Hier eine kleine Kostprobe des Buches:


Außerdem habe ich in YouTube ein Video gefunden, in welchem die Autorin das Buch One vorliest und Kinder dazu Theater spielen. Diese Idee lässt sich, meiner Meinung nach, auch gut in der Grundschule umsetzen.
(Leider ist die Qualität des Videos nicht so gut.)
 

Dienstag, 15. November 2011

Bilderbuchvorstellung: Lost and Found


Lost and Found von dem nordirischen Autor und Illustrator Oliver Jeffers handelt von einem kleine Jungen bei dem eines Tages ein kleiner Pinguin vor der Tür steht. Da niemand den Pinguin zu vermissen scheint, beschließt der kleine Junge ihn zum Südpol zurückzubringen. Unterwegs dorthin erleben sie viele gefährliche Abenteuer und als sie endlich am Südpol ankommen sind die beiden so gute Freunde geworden, dass sie sich nicht mehr voneinander trennen möchten.

Das Buch wurde ebenfalls sehr gelungen animiert und ist auch auf DVD erhältlich. Der Film dauert nur ca. 50 Minuten und ist daher auch für den Einsatz in der Grundschule nicht allzu lang. Hier der dazugehörige Trailer (auf deutsch):

Das Buch und der Film wurden ebenfalls ins deutsche übersetzt und sind unter dem Titel Pinguin gefunden erhältlich:



Mittlerweile gibt es bereits ein Nachfolgebuch namens Up and Down. In diesem Buch möchte der kleine Pinguin fliegen lernen.


Freitag, 11. November 2011

Zaubereinmaleins

http://www.zaubereinmaleins.de/startseite/home..../
Zaubereinmaleins via kwout

Ich bin Cornelia Otto, Lehramtsanwärterin in NRW und ab jetzt Co-Autorin in diesem Blog. Mit diesem ersten Eintrag würde ich euch gerne das Zaubereinmaleins vorstellen, eine Internetseite, die viele unterschiedliche Materialien zum Einsetzen im Unterricht in der Grundschule anbietet. Die Seite wurde von einer Grundschullehrerin ins Leben gerufen, die Materialien, die im Unterricht einsetzbar sind (z.B. Arbeiten an Stationen, Werkstätte, Freiarbeitsmaterial etc.) online gestellt hat und zum downloaden bereitstellt. Hierbei handelt es sich nicht nur um Materialien für den Mathematikunterricht, was man bei dem Namen meinen könnte, sondern es werden alle Fächer, die in der Grundschule relevant sind,  zum größten Teil abgedeckt. Ein großer Teil des Materials kann man sich kostenlos auf der Seite herunterladen. Wenn man das Zaubereinmaleins allerdings auch intern nutzen möchte, um mehr Auswahl zu bekommen, zahlt man einmalig 20 Euro und hat dann ein Leben lang Zugriff auf alle online gestellten Arbeitsangebote. 
Das besondere an der Seite ist, dass alle Materialien für den Unterricht fertig sind, sie müssen nur noch ausgedruckt und einlaminiert werden, demnach hat man keine besonders große Arbeit mehr. Besonders gut eignet sich die Seite, wenn man z.B. Freiarbeitsmaterial anfertigen will, so wie Rätselkarteien, Knobelkarteien oder Logicals, die man dann in den Unterricht mit einfließen lassen kann. 

http://www.zaubereinmaleins.de/startseite/home..../
Zaubereinmaleins via kwout

Ich kann diese Seite nur jedem empfehlen, selbst wenn es nur darum geht Ideen für die Gestaltung des eigenen Unterrichts zu sammeln. Also einfach mal herumstöbern!

Mittwoch, 9. November 2011

Bilderbuchvorstellung: No, David!


Heute möchte ich das englische Bilderbuch No, David! von David Shannon vorstellen. Dieses Bilderbuch eignet sich hervorragend zum Einsatz in der Grundschule, vor Allem im fremdsprachlichen Anfangsunterricht. Mit Hilfe von No, David! kann man zu Beginn des Englischunterrichts ganz einfach den Schülern die Wörter "yes" und "no" vermitteln und gleichzeitig die richtige Betonung üben, indem man die Kinder mitsprechen lässt.

Die Geschichte handelt von einem kleinen Jungen namens David, welcher allerlei Schabernack anstellt und immer wieder von seiner Mutter "No!" zu hören bekommt. Das Buch hat sehr wenig Text, bietet aber durch seine "freche" Illustration in Acrylmalerei viele Sprechanlässe und der Lehrperson sprachliche Ausgestaltungsmöglichkeiten.
http://www.scholastic.ca/titles/nodavid/nodavid.htm

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Schüler ein eigenes Buch mit ihrem eigenen Namen im Titel schreiben und malen. Dabei können Sie Szenen erfinden oder eigene Erfahrungen, in denen sie schonmal "Nein!" gehört haben, in die Geschichte einbetten. Obwohl Schrift im fremdsprachlichen Anfangsunterricht noch keine Rolle spielt, kann man in diesem Fall die Bücher durchaus auf Englisch verfassen lassen, da lediglich die Wörter "yes", "no" und der eigene Name benötigt werden.

Leider ist das Buch recht teuer in Deutschland und auch selten verfügbar. Momentan ist es bei Amazon für 18,99 Euro verfügbar, allerdings gibt es gebrauchte Exemplare schon ab ca. 5 Euro. Selbst bei Amazon.co.uk ist das Buch nur noch als gebrauchtes Exemplar verfügbar.
Amazon: No, David!

Montag, 7. November 2011

Bilderbuchvorstellung: The Dot

                           


The Dot von Peter H. Reynolds ist ein englisches Bilderbuch, dass sehr gut im fächerübergreifenden Unterricht Kunst/Englisch eingesetzt werden kann. Das mitreißende Mutmachbuch zeigt, dass in jedem ein Künstler stecken kann.

Auf YouTube habe ich einen kleine Animationsfilm des Buches gefunden. Somit kann man sich das Buch erstmal "ansehen", bevor man sich es kauft:

Auf der Internetseite des Autors stehen vielerlei künstlerische Unterrichtsideen zur Verfügung:
http://www.peterhreynolds.com/dot/

Das Buch wurde auch ins Deutsche übersetzt und heißt Der Punkt - Kunst kann jeder. Mittlerweile gibt es auch ein Nachfolgerbuch namens ish.

Hierzu auch ein kleiner Filmausschnitt von You Tube:



Donnerstag, 3. November 2011

Sicher im Internet

Es ist sehr wichtig, dass wir unsere Schüler auch auf die große weite Welt des Internets vorbereiten. Die EU-Intitiative klicksafe.de befasst sich mit Datenschutz, Persönlichkeitsrechten und dem Schutz von persönlichen Daten im Internet. Das Zielgruppe dieser Kampagne sind Lehrer, Eltern, Pädagogen, aber vor Allem auch Kinder und Jugendliche.

https://www.klicksafe.de/themen/index.html

Auf der Internteseite von klicksafe.de stehen vielerlei Materialien kostenlos und in mehreren Sprachen zum Download bereit:
- Lehrerhandbücher
- Material für Elternabende
- Broschüren
- Flyer
...

Außerdem ist es wichtig, dass Schüler lernen warum und wie man sichere Passwörter kreiert. Auf der Internetseite passwordbird.com kann man sich sichere und einfach zu merkende Passwörter generieren lassen.